Cityscape Fotograf Patrick Noack im Interview

Image

Wer bist du und was fotografierst du am liebsten?

Ich bin Patrick Noack, ein Fotograf aus Berlin. Als Autodidakt habe ich fast jede freie Minute genutzt, um mir die Grundlagen der Fotografie beizubringen. Ich fotografiere Städte und Landschaften, hauptsächlich jedoch Berlin.

Meine Bilder zeichnen sich durch kräftige Farben und klare Kompositionen aus. Ich arbeite viel mit Langzeitbelichtungen und Zeitmischungen. Auf meinen Reisen durch verschiedene Länder und Orte versuche ich unsere Welt einzufangen.

Wie bist du zum Fotografieren gekommen?

Ich bin selbstständig tätig und verkaufe Nutzfahrzeuge jeglicher Art. Hierfür brauche ich natürlich auch gute Bilder der Fahrzeuge. Umso besser das Bild, desto höher ist die Aufmerksamkeit der potenziellen Käufer.
Dadurch begann ich eine Leidenschaft für das Fotografieren zu entwickeln. Im Jahr 2015 kaufte ich mir meine erste qualitativ hochwertige Kamera für die Firma, um noch bessere Bilder von unseren Fahrzeugen zu machen. Schnell hatte ich begriffen, dass eine neue Kamera nicht unbedingt bessere Bilder macht. Nun begann ich mich mehr und mehr mit der Fotografie und den unterschiedlichen Techniken auseinanderzusetzen, Bilder zu planen und auch umzusetzen.

Welches ist dein persönliches Lieblingsfoto und warum?
Lustigerweise stammt mein aktuelles Lieblingsbild nicht aus Berlin, sondern aus dem wunderschönen Berchtesgadener Land, ein Sonnenaufgang am Hintersee. Bei diesem Bild passte einfach alles.
Welcher Tipp hat dich fotografisch weiter gebracht?
Licht ist alles! Man muss lernen/erkennen, Licht zu sehen!
Welche Kamera und welches Objektiv nutzt du am häufigsten?
Ich nutze eine Sony a7rIII mit dem 16-35mm 2.8 Weitwinkel. Aber auch eine lange Brennweite, wie zB. mein 100-400mm hat seinen Reiz.
Was magst du an deiner Haukland?

Ich habe die Haukland Explorer 5-in-1 in gelb, welche für mich der perfekte Begleiter in allen Situationen, egal ob in den Bergen oder auch in der Stadt, ist. Mein absoluter Favorit, nach der Funktionalität, ist selbstverständlich der integrierte Fotorucksack! Die Halterung für das Mikrofasertuch im Ärmel habe ich umfunktioniert, hier findet mein Fernauslöser Platz, da ich zu der Sorte Fotograf gehöre, die ständig ihren Fernauslöser suchen.

Hast du einen „fotografischen Traum“ oder Ziele für die nächsten Monate/Jahre?

Aufgrund der aktuellen Situation sind leider alle meine bereits geplanten Reisen für 2020 abgesagt, beziehungsweise verschoben. Schottland, Niederlande und Venedig sind auf 2021 verlegt! Fotografisch betrachtet habe ich einige Ziele, die für mich ein besonderes Highlight darstellen würden. Dazu zähle ich Grönland, Neuseeland, Canada, Südamerika und die USA.

Alle Infos zum Ambassador Programm findest du hier:


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.